Fußdominanz Videos

Extreme Fußdominanz - Top Fußvideos

Alle Artikel, die mit "Dreckig" markiert sind

Als menschlicher Fußhocker hilft der Loser seiner Mistress, sich zu entspannen. Seine Belohnung ist zuerst ein paar Tritte ins Gesicht mit dreckigen Turnschuhen, die er auch noch ablecken darf. Dann zieht die Mistress die Schuhe aus und er darf die alten verschwitzten Socken mit Schweiß von ein paar Tagen inhalieren. Sein jämmerliches wimmern, weil er fast erstickt, wird unterdrückt mit ein paar Ladungen Spucke, die die Mistress ihm direkt in sein Maul spuckt. Mistress Alexis kennt halt das Wort Gnade nicht.


Für den Fußsklaven sind die dreckigen Stiefel von zwei Herrinnen ein ganz besonderer Hochgenuss. Der Loser darf gleich doppelt die Herrinnen anbeten und verehren. Princess Smiley und Princess Nikki haben ihre geilen Stiefel extra schmutzig gemacht, damit der Sklave viel zu lecken hat. Auf den Knien macht er sich über die Sohlen her und muss die Absätze blasen. Die Herrinnen machen sich über ihn lustig. Sie erniedrigen und verspotten ihn, weil er sich so übereifrig über die Stiefel her macht.


Göttliche Füße brauchen eine ausgiebige Fußpflege und wer eignet sich da besser als ein Fußanbeter, der gerne vor seiner Lady zu Füßen liegt und sie anbetet. Dieses Fußschweinchen muss die dreckigen Füße, die Lady Magistra extra schmutzig gemacht hat, mit seiner Zunge reinigen und auch die Hornhaut ab raspeln. Zur Belohnung darf er den Parmesan, den er abgehobelt hat, auflecken. Der Fußsklave vergöttert seine Lady und ihre Füße, deshalb will er sie auch nicht verärgern. Natürlich macht ihn das sehr geil.


Alltagsstiefel sind sehr robust und derb, deshalb eignen sie sich sehr gut für ein sadistisches und brutales Stiefeltrampling. Doch die Lady begnügt sich nicht nur auf einfaches Trampeln, sondern sie trampelt auf jede Stelle des Sklavenkörpers. Stampfen, treten und springen mit dreckigen Stiefeln, die der Loser auch noch gründlich sauber lecken muss, sind noch nicht der Höhepunkt. Es ist auch wichtig, dass sich die Lady auf das Gesicht und den Hals des Losers stellt, damit sie den Atem kontrollieren kann.


Als geiles Vorspiel missbraucht die Mistress ihren mickrigen Betasklaven, denn sie hat ihn unter einen Stuhl gesteckt und verlangt von ihm, dass er ihre High Heels sauber leckt, dann muss der Beta ihre verschwitzten und dreckigen Turnschuhe und ihre stinkenden Socken riechen, bis sie wieder nach Hause kommt. Mistress Zephy Divine hat sich ihre Nylonstrumpfhose angezogen und möchte noch Spaß haben, bevor sie geht, um mit ihrem Alphasklaven Sex zu haben. Die Mistress benutzt alle ihre Sklaven für bestimmte Aufgaben.


Stiefel und Heels sollen immer sauber sein. So wünschen es sich zumindest die beiden Schmerz-Prinzessinnen, die für diese Tätigkeit noch den entsprechenden Sklaven suchen. Fühlst du dich angesprochen? Dann nichts wie los, deine Zunge wird erwartet. Du darfst dich auf dreckige Absätze und schmutzige Sohlen freuen, die von dir gereinigt werden. Lutsche und lecke und stelle deine devote Sklavenarbeit unter Beweis. So wirst du sogar die Overknee-Lackstiefel der Damen polieren dürfen.


Hier und jetzt wirst du mein Fußlecker, Sklave! Ich werde dir beibringen wie du meine Füße zu lecken hast und ich werde deine Nase gegen meine Füße pressen, so dass du den intensive Fußgeruch von mir riechen musst! Du bist nämlich ein Loser, der für nichts zu gebrauchen ist - außer für das Riechen meiner Füße! Das ist dein Platz - tief unter mir, mit deinem Gesicht an meine Füße gepresst! Und nun lecke alles sauber, besonders zwischen meinen Füßen... SOFORT!


Oh man, das war ein ganz schön harter Tag... Und den ganzen Tag zu arbeiten hat unsere Füße total schwitzig und dreckig gemacht. Du kannst den Schweiß schon meilenweit entfernt riechen. Und du ahnst sicher schon was nun als nächstes kommt, oder...? Genau, richtig - du wirst uns die Füße wieder sauber lecken! Und du wirst dafür natürlich nichts anderes als deine Zunge und deinen Mund benutzen! Also komm schon, lecke unsere Sohlen mit deiner Zunge. Na, wie schmeckt es...? Nicht so gut? Oh, komm schon, erledige deine Aufgabe! Sauge unsere Zehen bis wir dir befehlen aufzuhören - und keine Sekunde weniger! Doch bis dahin ist noch ein weiter Weg...


Ich habe heute meine geilen weißen Stilettos angezogen und bin damit durch die Straßen gelaufen. Es fühlt sich richtig gut an, damit herum zu laufen. Doch natürlich sieht man schnell sämtlichen Dreck auf der Oberfläche... Aber wozu habe ich schließlich meinen Schuhlecksklaven? Er kann man schön meine Sohlen und die schlammigen Absätze wieder sauber lecken! Da er sich dabei aber nur mäßig Mühe gibt, bleibt mir nichts anderes übrig, als ihn zu bestrafen und seine Eier zu zertrampeln und sein Gesicht zu bearbeiten...


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive