Fußdominanz Videos

Extreme Fußdominanz - Top Fußvideos

Gib es doch zu, du bist süchtig nach einem göttlichen Arsch und heißen Füßen. Deine Sehnsucht wird zum Spielball von Lady Shay und du kannst nichts dagegen machen. Die Lady fickt dein Hirn, sie erzieht dich und macht dich geil. Deine Gier nach ihren Füßen wird dich einiges kosten, doch du bist ja jetzt schon abhängig. Da hilft nur eines, diene der Lady und sei ein gehorsamer kleiner Wichser. Geh auf die Knie, krieche und folge den Anweisungen deiner Göttin.


Das Einzige, was man mit einer Fußbitch machen kann, ist, sie hart zu quälen und zu foltern. Mit einer Hundeleine wird er gezwungen, zu gehorchen. Der Fußsklave bekommt den mega Absatz der Mistress tief in seinen Schlund geschoben, bis er begriffen hat, wie man bläst. Zwischendurch bekommt er einen Fußknebel verpasst. Mistress Jardena fallen so einige Gemeinheiten ein, die sie der Fußhündin zufügen kann. An der kurzen Leine gehalten, ist er hilflos und muss auf den Knien vor der Mistress rutschen.


Ganz herrlich anzusehen ist, wie die Goddess ihr Mittagessen genießt, während sie ihren Sklaven mit einem gemeinen Trampling bestraft. Der Loser bekommt natürlich kein Essen, denn er hat genug damit zu tun, ihre dreckigen Schuhe sauber zu lecken. Als Belohnung bekommt der mickrige Wichser seinen Schwanz und seine Bälle getreten. Die Goddess liebt es, den Versager zu demütigen und zu erniedrigen. Sie verlangt absolute Unterwerfung, damit sie sich entspannen kann, wie es für eine Göttin gehört. Einfach geil dabei zuzuschauen.


Alltagsstiefel sind sehr robust und derb, deshalb eignen sie sich sehr gut für ein sadistisches und brutales Stiefeltrampling. Doch die Lady begnügt sich nicht nur auf einfaches Trampeln, sondern sie trampelt auf jede Stelle des Sklavenkörpers. Stampfen, treten und springen mit dreckigen Stiefeln, die der Loser auch noch gründlich sauber lecken muss, sind noch nicht der Höhepunkt. Es ist auch wichtig, dass sich die Lady auf das Gesicht und den Hals des Losers stellt, damit sie den Atem kontrollieren kann.


Schöne Füße sind einfach das Größte für jeden mickrigen Fußsklaven. Es ist die Pflicht eines Sklaven, vor der Lady auf die Knie zu gehen und die Füße anzubeten. Lady Shay verlangt die komplette Hingabe und sie erwartet von ihrem persönlichen Fußdiener, dass er einfach alles für ihre göttlichen Füße tun wird. Die Lady hat große Ansprüche, die der Fußabtreter sofort erfüllen muss. Ob lackierte Zehnägel oder eine verschmutze Fußsohle, einfach mit allem muss man bei der Fußdomination von Lady Shay rechnen.


Du bist und bleibst ein Fußsklave und vor allen Dingen wirst du nur noch vor Goddess Lil zu Füßen liegen. Da es nicht leicht ist, ein Sklave für die Goddess zu sein, musst du natürlich erst einmal erzogen werden, damit du weißt, wie man die Goddess anbetet und sie verehrt. Endlich hast du eine sinnvolle Aufgabe, mehr wirst du nicht erreichen können. Niemals wirst du was anderes sein als ein gehorsamer Fußsklave, du wirst auf die Knie gehen und dienen.


Verneige dich vor deiner Herrin und leck ihre dreckigen Füße sauber. Ab sofort machst du, was deine Herrin dir befiehlt. Geh auf die Knie, sauge an ihren Zehen und verehre die Füße deiner Herrin. Natürlich wird sie dich verspotten und erniedrigen, weil es genau das ist, was du verdienst. Jeden Millimeter musst du lecken und auch wenn dir die Knie schmerzen, bleibst du genau da, wo du hingehörst. Das Denken überlässt du der Herrin, du verneigst dich nur und gehorchst.


Mit richtig dicken harten Sohlen werden die Hände einer Sklavin getreten, um sie wieder in ihre Schranken zu weisen. Die alte Bitch hat sich daneben benommen, vielleicht aber auch nicht. Auf jeden Fall bekommt sie eine Auffrischung der Sklavenerziehung, damit sie erst gar nicht auf die Idee kommt, ungehorsam zu sein. Zu ihrer Belustigung trampelt Lady Stefanie auf den Händen der gefesselten Sklavin. Die Holzliege ist eine schöne und sehr harte Unterlage und die ebenfalls für mehr Schmerzen sorgen wird.


Auf dem Hals oder dem Gesicht zu trampeln tut sehr weh, deshalb trampelt und tritt die Mistress brutal zu, um den Schmerz noch mehr zu erhöhen. Sie erstickt den Loser fast, doch er erträgt das alles nur zu gerne, denn er betet seine Mistress an. Mistress Enola hat die Kontrolle über seinen Atem und nutzt das schamlos aus. Ohne Gnade trampelt sie auf jede Stelle des mickrigen Sklaven. Der Loser lässt sich das gerne gefallen, denn sein Leben hat endlich einen Sinn.


Als geiles Vorspiel missbraucht die Mistress ihren mickrigen Betasklaven, denn sie hat ihn unter einen Stuhl gesteckt und verlangt von ihm, dass er ihre High Heels sauber leckt, dann muss der Beta ihre verschwitzten und dreckigen Turnschuhe und ihre stinkenden Socken riechen, bis sie wieder nach Hause kommt. Mistress Zephy Divine hat sich ihre Nylonstrumpfhose angezogen und möchte noch Spaß haben, bevor sie geht, um mit ihrem Alphasklaven Sex zu haben. Die Mistress benutzt alle ihre Sklaven für bestimmte Aufgaben.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive