Fußdominanz Videos

Extreme Fußdominanz - Top Fußvideos

Gianna hat noch keine Erfahrung im Fuß-Fetisch, doch es findet sich schnell ein Sklave, der ihr zeigt, wie Männer mit ihren Füßen umgehen sollten. Dabei packt er ihre Füße langsam aus ihren Sportschuhen aus und lässt sich den vollen Schweißgeruch ihrer Socken um die Nase wehen. Er leckt die verschwitzten Socken ordentlich ab und bekommt die dreckigen Socken zum Abschluss in den Mund gestopft. Auch die nackten Sohlen werden von seiner Zunge ausgiebig behandelt.


Gefesselt liegt er am Boden. Damit der Sklave nur noch seine Nase nutzen kann, wird sein Gesicht mit Folie fest zugeschnürt. Kaum ist Mistress Lea fertig, drückt sie ihm ihre schwitzenden Wandersocken in seine Nase. Er kann nicht anders und muss den Schweißgeruch aufnehmen, der von ihren Socken verbreitet wird. Sie setzt sicht mit ihrem kompletten Gewicht auf seinen Körper und hindert ihn daran, sich in irgendeine Richtung bewegen zu können.


Nicht nur männliche Sklaven werden gefordert: Hier beweist Esther, dass sie ihre Freundin Rosie gerne dominiert und sie als Sklavin hält. Unter dem Stuhl gefesselt, erweist sich Rosie als wehrlos. Esther nutzt die Gelegenheit und drückt ihr die nackten Füße in ihr Gesicht. Ihre langen, verschwitzten Zehen wandern bis zu ihrer Nase und sie muss den Schweißgeruch der Füße intensiv inhalieren.


Mistress Victoria sorgt mit ihren nackten Füßen bei vielen Sklaven für geile Momente, denen auch du dich nicht entziehen kannst. Wenn du einfach nur auf dem Boden liegst, wirst du ihre nackten Füße auf dich zurasen sehen. Ihre Sohlen drücken sich in dein Gesicht und sorgen für heiße Momente. Dabei bist du wehrlos und hast keine Chance, diesen Füßen deiner neuen Mistress zu entkommen.


Stiefel und Heels sollen immer sauber sein. So wünschen es sich zumindest die beiden Schmerz-Prinzessinnen, die für diese Tätigkeit noch den entsprechenden Sklaven suchen. Fühlst du dich angesprochen? Dann nichts wie los, deine Zunge wird erwartet. Du darfst dich auf dreckige Absätze und schmutzige Sohlen freuen, die von dir gereinigt werden. Lutsche und lecke und stelle deine devote Sklavenarbeit unter Beweis. So wirst du sogar die Overknee-Lackstiefel der Damen polieren dürfen.


Mit Frischhaltefolie halte ich nicht nur Wurst im Kühlschrank frisch, sondern verpacke dich wie eine Frühlingsrolle, so dass du dich nicht mehr bewegen kannst. Im Folien-Kokon liegst du nun da und bist mir ausgeliefert. Meine Boots werden dir zunächst demonstrieren, was harte Schuhsohlen sind und wie sie sich auf deinem Körper anfühlen. Danach wird es noch härter, denn mit den spitzen Absätzen meiner High Heels, führe ich dir zahlreiche Schmerzen zu...


Seit Stunden quälen mich meine engen Schuhe, die für echte Schweißfüße gesorgt haben. Meine Socken triefen vor Schweiß und jetzt bist du an der Reihe. Du wirst mir meine Schuhe ausziehen und meine Socken abstreifen. Danach zeige ich dir, was Schweißgeruch bedeutet und drücke dir meine Sohle in dein Gesicht. Als währe dies nicht genug, erhältst du meinen Schweißgeruch, sicher verpackt, in einer Tüte, die ich dir in dein Gesicht presse und dadurch den Atem rauben werde.


Mit großen Absätzen kann nicht nur für einen aufrechten Gang gesorgt werden. Sklaven lassen sich perfekt mit hohen Absätzen dominieren. Wenn du schon immer einmal den vollen Fußfetisch auskosten wolltest, wird dir diese Mistress zeigen, was sie mit ihren Absätzen alles anstellen kann. Die Stiefel werden dir dabei feste in deine Sklavenfresse gerammt, damit du ihre dominante Wirkung auf keinen Fall zu unterschätzen weißt. Eine ordentliche Leckbehandlung der Stiefel darf dabei nicht fehlen.


Cheerleader haben nach einem harten Arbeitstag verschwitzte Füße. Ihre Socken sind in engen Sneakern eingepresst und müssen erst einmal vom Sklaven befreit werden. Danach sollten die Füße einer intensiven Behandlung unterzogen werden. Mit der Sklavenzunge werden die Socken geleckt und sollten auch auf Schweißreste überprüft werden. Erst im Anschluss wird die Behandlung Barfuß weitergeführt, bis die nackten Sohlen sauber geleckt wurden.


Etwas Dreck hat noch niemanden geschaded. Hier werden Dreck-Fetischisten allerdings im Paradies sein, denn die Frauen sorgen dafür, dass ihre Stiefel voller Schlamm und Matsch sein werden. Mit ihrer Sklavenzunge werden die Herren der Schöpfung die dreckigen Stiefel schnell wieder auf Hochglanz polieren. Der Schlamm ist immer noch weich, da werden die schmutzigen Stiefel den Sklavensäuen auch schon in ihre gierigen Mäuler gerammt. Matschige Schuhe sind sicher auch für dich eine echte Delikatesse, oder?


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive